Schimmelpilz & Schimmelpilzbeseitigung

Schimmelpilz und Schimmelbekämpfung

Überall in der Natur kommen Schimmelpilze vor. Sie übernehmen die natürliche Zersetzung von organischen Stoffen, damit Altes vergeht und Neues entstehen kann. Schimmel verbreitet sich durch Sporen. Die Luft nimmt die winzigen Partikel auf und ein Windstoß genügt, um sie an neue Wachstumsplätze zu befördern. Durch Fenster und Türen gelangen Pilzsporen in die Wohnung. Damit der Schimmelpilz wachsen kann, bedarf es Feuchtigkeit und organische Nährböden. Wird in einem Raum ein Befall festgestellt, verbleibt die Schimmelbekämpfung als einzige Lösung des Problems.

Schimmelpilz gefährdet die Gesundheit

Sich entfaltender Schimmelpilz sieht nicht nur abstoßend aus, er birgt auch ein Risiko für die Gesundheit, weshalb Schimmelbekämpfung unmittelbar stattfinden sollte. Eingeatmet können Schimmelsporen die Atemwege belasten und Krankheitssymptome hervorrufen. In vielen Fällen ist Schimmel für den Ausbruch von Allergien verantwortlich. Wurde bislang noch kein Auslöser für eine allergische Reaktion ermittelt, raten Mediziner häufig zu einem Schimmeltest in der Wohnung oder am Arbeitsplatz. Fällt die Untersuchung positiv aus, muss dringlich eine Schimmelbekämpfung erfolgen. Schimmelpilze produzieren darüber hinaus Mykotoxine, weshalb der Genuss von verschimmelten Lebensmitteln eine potenzielle Gefahr darstellt.

Versteckter Schimmelpilz

Schimmel gedeiht nicht selten heimlich im Verborgenen. Tritt der Befall deutlich erkennbar in Erscheinung, sind in der Regel andere Bereiche bereits von Schimmelpilz übersät. Versteckter Schimmel kann sich unter Tapeten, hinter Wandverkleidungen und unter Bodenbelägen befinden. Eine hohe Luftfeuchtigkeit und ein fortwährender muffiger Geruch treten als Indizien für vorhandenen Schimmelpilz auf. Um sicher zu gehen, dass es sich wirklich um versteckten Schimmel handelt, empfiehlt sich die Durchführung eines Schimmel-Checks. Ein positives Resultat fordert zu einer unvermeidlichen Schimmelbekämpfung auf.

Effektive Schimmelbekämpfung

Um Schimmelpilz auf Dauer zu beseitigen, muss eine gründliche Abtötung erfolgen. Wird dem Schimmel der Nährboden genommen, kann er nicht mehr nachwachsen. Zur Schimmelbekämpfung existieren mehrere Möglichkeiten. Ein größerer Befall gehört in die Hände eines Fachmannes, der sich damit auskennt. Feine Fäden, die als Myzel bezeichnet werden, durchziehen den Untergrund, auf dem der Schimmelpilz wächst. Bleiben nach einer Schimmelbekämpfung winzige Teile davon aktiv, dringt der Schimmelpilz nach geraumer Zeit erneut hervor. Wichtig ist das Vermeiden einer hohen Luftfeuchtigkeit. Eine Kondensierung auf kalten Wände darf nicht mehr stattfinden, damit dem Schimmel die Lebensgrundlage genommen wird. Es empfiehlt sich, das Lüftungsverhalten zu ändern, damit das Problem nach erfolgter Schimmelbekämpfung nicht mehr auftritt.

Keine Schimmelentfernung ohne Ursachenforschung

Schimmelbekämpfung hat nur dann einen nachhaltigen Erfolg, wenn die Ursache für die Entstehung der Schimmelpilze ausfindig gemacht wurde. Sollte ein Wasserleitungsleck den Schimmel hervorgerufen haben, wird ein Austausch des schadhaften Rohres unausweichlich, damit die betroffene Wand austrocknen kann. Bei aufsteigender Nässe weist die Horizontalsperre im Mauerwerk Schäden auf. In den meisten Fällen trägt jedoch falsches Lüften zur Schimmelbildung in Wohnräumen bei, insbesondere wenn das Gebäude Kältebrücken aufweist, die die Kondensierung von feuchtigkeitshaltiger Warmluft begünstigen.

Professionelle Schimmelbekämpfung ohne Gift

Experten empfehlen bei Schimmelflächen, die mehr als einen halben Quadratmeter groß sind, eine Person mit Sachkenntnis zu beauftragen. Kommt Schimmel in größerem Maße zum Vorschein, werden meist Maler, Verputzer und Bausanierer um Hilfe gerufen. Mittlerweile verfügen viele Betriebe, die sich diesen Tätigkeitsbereichen widmen, über Fachleute, die fundiertes Praxiswissen bezüglich Schimmelbefall und Schimmelsanierungsmaßnahmen besitzen. Sachkundige Bausanierer erstellen ein Sanierungskonzept, das dem Schaden auf den Grund geht, damit in Zukunft kein Schimmel mehr auftritt. Gehören auch Sie zu den Unternehmern, die ihre Kunden bei Problemen mit Schimmelpilzen beraten und Instandsetzungen ausführen? Unser Desinfektionsmittel Air Clean gestattet Ihnen eine nachhaltige, toxinfreie und einfach anwendbare Methode gegen Schimmelpilze. Per Kaltvernebelung wird das Präparat, das Schimmelpilze und andere Krankheitserreger zuverlässig zerstört, im Raum verteilt.

Unser kostengünstiges Angebot für Maler, Verputzer und Bausanierer:

1.) Desinfektionsgerät (Kaltvernebelungstechnik) für den professionellen Gebrauch

Über eine Spezialdüse breitet sich das Wirkstoffmittel im gesamten Raum aus. Die feine Vernebelung ermöglicht sowohl eine gründliche Desinfektion aller Flächen als auch der Raumluft.

Schimmelpilz

2.)AnoKath® Desinfektionsmittel auf reiner Mineralstoffbasis

Das von uns vertriebene, neuartige Präparat zur Schimmelpilzbekämpfung kommt vollkommen ohne Giftstoffe aus, denn es handelt sich um natürliche Salze, die aufbereitet wurden.

Schimmelpilz

Raumdesinfektion für Privatzwecke

Anfällig für Schimmelpilze sind insbesondere Bad, Küche und Schlafzimmer. Im Bad erhöht sich der Wasseranteil in der Raumluft durch Baden und Duschen, in der Küche entwickelt sich Dampf beim Kochen und im Schlafzimmer steigt die Luftfeuchtigkeit durch nächtliches Atmen und Schwitzen an. Eine erfolgreiche Schimmelbekämpfung konzentriert sich auf das Fadengeflecht, das bevorzugt poröse Untergründe (Putz, Fugen, Holz, Tapeten) befällt. Für den „Hausgebrauch“ und den eigenen Bedarf bieten wir preiswerte kleine Gebinde an. Der desinfizierende Kaltnebel lässt sich alternativ mit einem elektrischen Luftbefeuchter erzeugen.

Schimmelpilz

Die Vorteile der Schimmelbekämpfung mit Air Clean

Sporen werden wie Staubpartikel von der Luft getragen, deshalb besteht in schimmelbelasteten Räumen immer die Gefahr, dass toxinhaltige Fortpflanzungs- und Vermehrungseinheiten von Schimmelpilzen mit der Atemluft in den menschlichen Körper gelangen und dort Krankheiten hervorrufen. Das Sporenaufkommen bei einer konventionellen Schimmelbekämpfung ist nicht zu unterschätzen. Trockenes Abbürsten erhöht die Raumbelastung enorm, meist verteilen sich die winzigen Sporenpartikel im ganzen Haus. Deshalb sollte darauf verzichtet werden. Das Gleiche gilt für die Verwendung eines Staubsaugers, dessen Dichtigkeit nicht der DIN-Norm EN 1822 entspricht. Normalweise weisen Sachverständige auf das Tragen von Schutzkleidung inklusive Mund- und Augenschutz hin. Bei der Air Clean Anwendung ist das nicht nötig. Außerdem können die Bewohner die Räume sofort wieder betreten.

Do it yourself

Sie möchten die Desinfektion eigenständig ausführen? Kein Problem. Wir vermieten Ihnen die Gerätschaften und Sie führen die Desinfektion eingenständig aus. Dabei sparen Sie nicht nur Zeit sondern auch Geld. Melden Sie sich bei uns und wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot zur Selbstausführung. Dabei können Sie nichts falsch machen. Das Desinfektionsmittel ist auf Lebensmittelbasis und nicht Gesundheitsschädlich. Sie benötigen weder Vorkenntnisse noch eine besondere Ausbildung. Sie müssen nur das Desinfektionsgerät mit dem Substrat befüllen, danach an einen kleinen mitgelieferten Kompressor anschließen und starten.

Auskunft und Beratung: Kostenlos aus dem dt. Festnetz & Mobilfunk: 0800 5466446

Mo-Fr.: 8.00Uhr-18.00Uhr